Reine

In der Nacht ist aus dem Regen Schnee geworden.

Ich hüpfe früh aus dem Bett um von der Brücke aus Bilder von diesem schönen Ort zu schießen.

Das ist eine wunderschöne Ansicht, mit oder ohne Schnee ein Postkartenmotiv.

Ich hätte gerne technisch einige Dinge fotografisch ausprobiert, bin aber froh mich mit meinen Spikes einigermaßen auf der Brücke halten zu können. Der Sturm wedelt mir das Stativ um die Ohren, so dass ich es gegen das Geländer pressen muss um halbwegs scharfe Bilder machen zu können.

Hamnøy, Reine, Lofoten
Hamnøy, Reine, Lofoten
Hamnøy, Reine, Lofoten

Wir haben viel Zeit, müssen die Hütte erst gegen Mittag verlassen und frühstücken ausgiebig.

Eliassen Rorbuer

ein guter Tipp

in Hamnøy


Vielleicht können wir heute Reine bei besserem Wetter erleben.

Unterwegs schneit es. Endlich kann ich von meiner kleinen lieb gewonnenen Hütte ein Bild schießen. Während der anderen Fahrten bin ich auf sie aufmerksam geworden, möchte aber nicht um jeden Preis ein Verkehrshindernis sein. Sie liegt unmittelbar an der Haupstraße.

Robuer Reine
Robuer Reine

Die Sicht ist durch den Schneefall auf das Fischerdorf auch heute nicht besser. Wir geben nicht auf und bummeln durch den Ort.

Schneefall in Reine
Schneefall in Reine

Der besondere Reiz an diesem Ort ist die über mehrere kleine Inseln verteilte Lage. Von Brücke zu Brücke gelangt der Besucher in den Ort, der unter den Touristen auf den Lofoten zu einer der beliebtesten Ziele zählt.

Besonders schön ist der Blick auf Reine vom Berg Reinebringen. Auf eine der bekanntesten Wanderungen der Lofoten muss der Wanderer über 400 m Höhenunterschied bewältigen, um die die kleinen felsigen Inseln von oben zu bewundern.

Info Wanderung, die ich sehr gut in Wort und Bild beschrieben finde.

Reine
Reine

Zum ersten Mal auf dieser Reise sehe ich Imbissbuden, das lässt ahnen wie stark der Ort in den wärmeren Monaten besucht wird.

Reine, Hafen
Reine, Hafen
Reine
Reine

Zwischendurch schneit es immer wieder, das gefällt mir wesentlich besser als Regen.

Reine
Reine
Reine
Reine

Gegen Nachmittag beziehen wir unsere letzte Unterkunft auf den Lofoten. Wir werden die einzigartige Lage am wunderschönen weißen Sandstrand in Ramberg genießen.

Unsere Planung sah vor, hier in Ruhe nachts die Polarlichter zu beobachten, schön ausgiebig auszuschlafen, um uns dann wieder ganz gemütlich auf die Nacht vorzubereiten. 

Der Wetterbericht verspricht auch in den kommenden Tagen keine wesentliche Besserung. 

Der norwegische Wetterdienst warnt vor ausgiebigen Schneefällen und starkem Sturm.

Trotzdem freuen wir uns auf die kommenden Tage. Die Lofoten im Schnee zu sehen, hier den weißen Strand am türkisfarbenem Wasser zu erleben ist traumhaft schön.

Ramberg
Ramberg

Ein paar leichte Polarlichter kämpfen sich am Abend auch durch die Wolken. Danach geht der Schneefall richtig los.

Leise rieselt der Schnee in der Nacht.

Lofoten, Polarlichter

 

 

                                                                      zurück            weiter