Monument Valley

 

 Info  

 

Monument Valley, ein Ort der unsere Träume beflügelt.

Zu Weihnachten ist es bei uns Tradition geworden sich in das Sofa zu kuscheln, den Kaminofen zu befeuern, vom Weihnachtsteller zu naschen und unseren Lieblingsfilm zu gucken. Ja, welchen schon?

Irgendeiner wartet immer und wir warten ein ganzes Jahr auf diesen genussvollen Augenblick.

                                        " Spiel mir das Lied vom Tod "

Die Mundharmonika erklingt und ich bekomme Gänsehaut. Immer wieder zieht der Klang der Kultmusik durch den Raum. 

Jaaaaa, das ist immer der Moment für neue Urlaubsplanung. Ein Moment der Sehnsucht weckt, die erfüllt werden muss.

Dieses Valley zieht uns immer wieder an sich. Die Anfahrt ist wunderschön. Irgendwie hat man den Eindruck durch die Senke auf das Valley zu zu reiten. Schon von Weitem erkennen wir die Silhouette und ein Stopp auf dieser Straße ist für uns ein Muss.

 

Anfahrt aus Richtung Blanding
Anfahrt aus Richtung Blanding
Anfahrt aus Richtung Kayenta
Anfahrt aus Richtung Kayenta

Egal von wo aus dieses Monument Valley betrachtet wird, ob nah oder fern, die Butten ziehen den Betrachter magisch an.

 

Hier vom weit entfernten Muley Point:

Wir sind wieder da und fahren durch das Tal. Zu dieser Zeit können wir das Tal noch richtig genießen, die kommerzielle Vermarktung durch die Indianer wird in den darauffolgenden Jahren stärker. Auch die Straße befindet sich in einem gut gewarteten Zustand, das erleben wir bei den nächsten Besuchen wesentlich schlechter.

Einmal wieder komplett durchfahren und danach sagen wir Tschüß bis zum nächsten Mal und es geht Richtung Torrey entlang. Die Strecke vom Monument Valley führt am "Valley of the Gods" vorbei. Ganz kurz fahren wir hinein. Die Strecke ist nach dem Regenwetter in einem sehr schlechten Zustand und wir brechen die Fahrt ab.

Unser Patriot schafft mühelos den Aufstieg am Moki Dugway. Oben angekommen könnten wir noch einen Abstecher zum Muley Point Overlook einlegen, aber leider wird die Zeit ein wenig knapp. Wer sich für diesen Teilabschnitt genauer interessiert, schaut zum Bericht Muley Point Overlook - Moki Dugway - Valley of the Gods.  In umgekehrter Reihenfolge ist die Fahrt hier zu verfolgen.

Am Natural Bridges Monument durchfahren wir schnell die einzelnen Aussichtspunkte. Viel Zeit gönnen wir uns nicht, die Tagesstrecke ist zu lang um mehr zu genießen.

 

Eine kurze Pause gönnen wir uns an der UT-95 S am Lake Powell.

Colorado River
Colorado River
UT-95 S
UT-95 S
Lake Powell
Lake Powell
Lake Powell
Lake Powell

Eigentlich war der Abstecher zum Monument Valley gar nicht geplant. Wir konnten es einfach nicht über das Herz bringen und dort vorbei fahren. Und so sitzen wir lange im Auto. Immer nach dem Motto, erholen können wir uns zu Hause.

Am Nachmittag ziehen immer mehr Wolken auf, was soll das denn werden? Das sieht leider für den Capitol Reef NP gar nicht gut aus.

 

                                                                                 zurück                weiter