Vom Zion NP nach Las Vegas

Langsam neigt sich der Urlaub dem Ende entgegen.

Nach den erlebnisreichen Tagen genießen wir die restlichen Tage in Las Vegas. 

Auf der Rückfahrt vom Zion NP nach Las Vegas bummeln wir ein wenig durch St. George und statten dem Snow Canyon einen kurzen Besuch ab.

St. George
St. George
St. George
Auf dem Weg von St. George zum Snow Canyon
Auf dem Weg von St. George zum Snow Canyon

Snow Canyon SP

Snow Canyon SP

Das Kassenhäuschen am Eingang ist heute geschlossen und so zahlen wir Entry Fee per Self Pay. Die 6 Dollar stecken wir un den bereitgestellten Briefumschlag und der wandert in den "Briefkasten".

Wir wollten wandern, ich sage es ehrlich mir fehlte die Lust. Was auf den Bildern nicht zu erkennen ist, es herrschen Temperaturen von fast 40 Grad. So laufen wir eine kleine Runde auf einem Trail und fahren mit dem Auto die Parkrunde ab.

Snow Canyon SP
Snow Canyon SP
Snow Canyon SP
Snow Canyon SP

Mehr gibt es von diesem kurzen Besuch nicht zu berichten, wer mehr sucht wird vielleicht von einem späteren Besuch im Jahr 2013 inspiriert werden. Aber auch hier ist nach einem längeren Urlaub einfach die Luft für eine größere Betrachtung raus. Dabei könnten im Snow Canyon einige interessante Dinge zu entdecken sein.

Schon mal von den Moqui Marbles gehört? Diese kleinen Steinmurmeln finden sich versteckt an mehreren Orten Utahs, aber hier sind sie ohne großen Fahraufwand relativ schnell zu erreichen. Unweit des Petrified Dunes Trail können die Moqui Marbles gefunden werden. Der kleine Park hat eine ganze Menge zu bieten.

 

Wer versteinerte Dünen, Sanddünen, Lavalandschaft, Slotcanyons und anderes sucht, wird innerhalb kurzer Zeit in diesem State Park fündig.

 

Wir fahren nach Las Vegas weiter und übernachten im Bill's Gamblin' Hall, einem älteren Striphotel mit schönem Ausblick auf den Boulevard. Das Hotel ist für kurze Wege zum Zimmer bekannt, das schon Nerven und spart Zeit. Heute nennt es sich nach einer umfangreichen Sanierung "The Cromwell". Die Lage des Hotels ist für einen Besuch Las Vegas sehr zu empfehlen, aber keine Ahnung wie das Neue so ist...

Bill's Gamblin' Hall, 2011
Bill's Gamblin' Hall, 2011
Ausblick Bill's Gamblin' Hall
Ausblick Bill's Gamblin' Hall
Ausblick Bill's Gamblin' Hall

Wir starten unseren Stripbesuch mit einer Rolltreppenfahrt. Das ist jetzt typisch für Las Vegas, ohne Rolltreppenfahrt lässt sich der Boulevard kaum noch besuchen. 

So eine Fahrt kann zeitraubend enden, führt sie doch meistens direkt zum nächsten Eingang eines Stripcasinos um die nächste Rolltreppe zu erreichen. Wer im Casino nicht aufpasst wohin er geht, wird schnell im Wirrwarr der Wege landen und lange den nächsten Ausgang zum Strip suchen.

Las Vegas
Las Vegas

Wer  Las Vegas am anderen Ende der Stadt besuchen möchte, sollte in Erwägung ziehen mit dem Bus zu fahren.

Fahrkarten können am Automaten und im Bus bezogen werden. 6$ kosten momentan die Busse für 2 Stunden, 8$ für 24 Stunden. Wer sich genau erkunden möchte guckt hier:


 http://www.lasvegas-how-to.com/strip-downtown-express.php


Las Vegas
Las Vegas
Las Vegas
Las Vegas
Las Vegas
Las Vegas
Las Vegas

 Entspannt lassen wir bei großer Hitze den Urlaub ausklingen. 

Der Sommer ist nicht die beste Möglichkeit Nevada, Utah und Arizona zu besuchen. Es ist heiß und Aktivitäten in der Natur können sehr anstrengend werden. 

Des Weiteren ist im Sommer die Monsunzeit nicht zu unterschätzen. Der Monsun im Spätsommer bringt oft heftigen Sturm, der zu Sturzfluten führen kann.

Unser Ziel war auf dieser Reise der Besuch des Yellowstone NPs. 

Der Park war das schönste Erlebnis dieser Reise und was wir am Ende diese Reise noch nicht wissen, wir sind schneller wieder vor Ort als wir es uns erträumen wagten.

Das neue Ziel heißt im Winter 2012 Florida und danach ... ach, lest einfach weiter wenn ihr Spaß daran habt.

                                                                               Home                 zurück