Flume Gorge - Franconia Notch State Park

 

Information

 

Direkt am Highway 3,  Exit 34A, in New Hampshire, befindet sich im Franconia Notch State Park die "Flume Gorge", eine natürliche Granitschlucht am Fuße des Mount Liberty.

Flume Gorge

Um es gleich zu sagen, ein schöner kleiner Rundweg durch eine Schlucht , die mit 15 Dollar Eintritt pro Person in den State Park  im ersten Augenblick kostenintensiv erscheint.

Attraktiv wird der Park, wenn bei schönem Wetter mehr Zeit in dieser Region verbracht werden kann.

Der Exit 34B ist Eingang für das Cannon Mountain Gebiet.

Mit der Cannon Mountain Aerial Tramway gewinnt der Wanderer schnell an Höhe, um von oben einen Blick auf die Cannon Mountain zu werfen.

Im Visitor Center kann man sich entscheiden, nur die Flume Gorge zu besichtigen, oder ob man mit dem Discovery Pass auch die Fahrt mit der Seilbahn zum Cannon Mountain in Anspruch nimmt. 

 

Discovery Pass         

(Stand  April 2013)

 (Includes Cannon Mountain Aerial Tramway & Flume Gorge): 

Adults: $28.00, children (ages 6-12): $22.00

 

Für uns macht bei diesem feuchten Herbstwetter nur der Besuch der Flume Gorge Sinn.

Da ich schon die Breitachklamm und Partnachklamm in Deutschland bewandert habe, haut mich das hier nicht unbedingt von den Socken.

Wer aber schon in der Nähe ist und Lust auf einen Spaziergang hat, ist hier gut aufgehoben.

Bis zum Eingang in die Schlucht könnte man den Shuttlebus vom Visitor Center nutzen. Wir gelangen zum ca. 3,2 km langen Rundweg zu Fuß. Es sind nur 1000 Schritte zur Schlucht und der Bus ist eigentlich nur für Menschen nötig, die auf Hilfe angewiesen sind.

Flume Gorge
Visitor Center
Visitor Center
Flume Gorge

Die Flume Covered Bridge ist eine der ältesten Brücken von New Hampshire und führt über den Pemigewasset River.

Flume Covered Bridge, Flume Gorge
Unsere erste Covered Bridge - Flume Bridge.

Im Laufe der Zeit legte das rauschende Wasser des Klammbaches diese große Felsnase aus Conway-Granit frei. Table Rock ist ein Bereich aus Conway-Granit der 150m lang und 20m breit ist.

Flume Gorge
Table Rock

Nun geht es durch die 241 Metern lange Flume Gorge. Die beeindruckenden, dunklen Wände besitzen eine Höhe von 21-27 Metern.

Flume Gorge
Flume Gorge
Auf geht es in die Schlucht...
Flume Gorge
...über schmale Holzstege...
Flume Gorge
...vorbei an vielen Wasserfällen...
Flume Gorge
Flume Gorge
...Granitwänden
Flume Gorge
und steilen Treppen.

Ohrenbetäubender Lärm erwartet uns am 13,6 m hohen Avalanche Falls, einer der populärsten Punkte der Flume Gorge.

Flume Gorge
Avalanche Falls
Flume Gorge

Die Sentinel Pine war einer der grössten Bäume in den Neuengland-Staaten, bis ein Hurricane ihn 1938 fällte. Er war über 53 m hoch und bildet jetzt den Boden der Sentinel Bridge. 

Flume Gorge
Sentinel Bridge
Flume Gorge
Liberty Gorge, Flume Gorge
Liberty Gorge, Flume Gorge

Unterhalb der Sentinel Pine Bridge liegt dieser Pool, der von 39 m hohen Klippen eingerahmt wird. Von der 53 m hohen Brücke schauen wir in das tiefe Gewässer. 

Im Pool staut sich 12m tief ein wenig das Wassser vom Pemigewasset River. 

Flume Gorge
The Pool
Flume Gorge
Die 53m hohe Sentinel Pine Bridge

Weit hinter diesem bunt gefärbten Laub versteckt sich der Mount Liberty.

Flume Gorge
Flume Gorge

Eine schöne Schlucht, die leider mit 15 Dollar Eintritt pro Person  für 2 Stunden Spaziergang, im Gegensatz zu anderen Naturparks in Amerika, recht teuer ist. Wenn er für die Pflege der Landschaft genutzt wird, ist es wiederum ein persönlicher Beitrag zur Pflege des Parks und damit gut angelegt!

Richtung Norden fahrend legen wir am Echo Park eine Picknickpause am Echo Lake ein. 

Echo Lake
Echo Lake

Die Gegend gefällt uns, aber bei diesem Wetter fehlen die Ausblicke auf die bergige Landschaft. Langsam keimt in uns der Gedanke, spontan den Reiseverlauf zu ändern. 

Das Wetter soll in den kommenden Tagen auch nicht besser werden, wir sind genervt vom Nebel!

Jetzt geht es erstmal nach Littleton.

 

 

                                                                       zurück            weiter