Flamingos auf Mallorca

Was hat Mallorca im Winter zu bieten?

Der Besucher der Insel kann die Einsamkeit und Ruhe suchen. Zu dieser Jahreszeit findet er Orte die verlassen und still auf den Besucheransturm im Sommer warten. Das Wetter kann regnerisch und kalt sein. Scheint die Sonne, entwickeln sich schnell Temperaturen um die 18 Grad und höher. Ideales Wetter um auf Wanderungen die Landschaft zu entdecken.

Wir mögen die Insel sehr und sind ständig auf Entdeckungsreise. Immer wieder überrascht uns Mallorca mit großem Abwechslungsreichtum. Berge und Meer, Olivenhaine, Naturparks und alte Städte, all das finden wir auf relativ kleinem Raum. 

Im Winter ist es ein besonderes Erlebnis Flamingos auf Mallorca zu beobachten. Wir konnten sie auf drei Feuchtgebieten der Insel entdecken. 

  • Parc Natural Es Trenc-Salobrar
  • Naturpark S'Albufera de Mallorca
  • S'Albufereta Natural Reserve

Die Flamingos sind Winterbesucher Mallorcas, die im Spätsommer ankommen und normalerweise bis April abfliegen. Entfernt von Touristenströmen finden sie in den Feuchtgebieten Mallorcas ideale Bedingungen um in Ruhe auf der Insel zu überwintern. Ihre schöne rote Farbe müssen sich Flamingos erst anfressen. Das Vorhandensein von Carotinoid-Pigmenten in den Krustentieren und planktonischen Algen ist für das rosa Gefieder verantwortlich. Im Laufe der Lebensjahre färben sich so die Federn der Flamingos tiefer ein.

Ganz nah sind wir ihnen in den Salines von Es Trenc gekommen.

Parc Natural Es Trenc-Salobrar

Info:  https://goo.gl/maps/jYZgGAr4tmn

 

Der Parc Natural Es Trenc-Salobrar ist ein Feuchtgebiet in der Gemeinde Campos. 

Eine Fläche von knapp 1500 ha ist Natur- und Vogelschutzgebiet. Das ökologisch und landschaftlich sehr wertvolle Küstensystem teilt sich in zwei Bereiche auf.

  • Es Trenc, Naturstrand
  • Salobrar de Campos, Feuchtgebiet

Vielen Touristen ist das Naturschutzgebiet durch den viel besuchten schönsten Strand Mallorcas bekannt. Er entzückt bei Sonnenschein seine Besucher mit kristallklarem und türkisfarbenem Wasser.  

Zu erreichen ist dieses Gelände über die Ma-6040, Auf der rechten Seite fährt man an den weißen Salzbergen vorbei und befindet sich unmittelbar im Feuchtgebiet. Schon von hier können wir Kolonien von Flamingos erkennen. 

Flamingos, Parc Natural Es Trenc-Salobrar
Flamingos auf Mallorca

Als wir den Parkplatz erreichen, stehen sie in den kleinen Lagunen  vor uns. So nah kommen wir den großen Vögeln auf der Insel nicht wieder. Die Flamingos sind sehr aktiv und wir verbringen reichlich Zeit um sie zu beobachten.

https://goo.gl/maps/gdFwF6e73e92

Mallorca
Flamingos im Parc Natural Es Trenc-Salobrar

Naturpark S'Albufera de Mallorca

 Info:  https://goo.gl/maps/XkZszNVKFgk

          PDF- deutsche Sprache

 

Nicht ganz so einfach wird die Suche in der Nähe von Alcudia. Das größte Feuchtgebiet der Balearen befindet sich im Norden von Mallorca und erstreckt sich über 2800 Hektar in den Gebieten von Muro und Sa Pobla.

Naturpark S'Albufera de Mallorca

Besonders im Winter finden sich mehr als 10000 Vögel ein, ca. 300 Vogelarten wurden hier gesichtet. Im Park gibt es Wanderwege, Fahrradwege, Vogelbeobachtungsplätze und ein Besucherzentrum, das etwa 20 Minuten vom Parkplatz entfernt ist. Im Naturpark sind viele seltene Vögel zu beobachten. Jetzt zur Winterzeit auch Flamingos.

Wir erkundigen uns im Visitor Center wo wir Flamingos finden können und müssen feststellen, dass wir an dem empfohlenen Ort keine Vögel entdecken können. So schnell geben wir nicht auf und suchen sie im großen Park. Nach dem wir einige Kilometer gelaufen sind entdecken wir von einem Beobachtungsturm eine kleinen Gruppe.

Flamingos auf Mallorca, Naturpark S'Albufera de Mallorca
Naturpark S'Albufera de Mallorca
Flamingos auf Mallorca

Wir waren schon einige Male in diesem Park. Ganz verwundert stellen wir fest, wie wenig Vögel wir heute sehen können. Das haben wir hier schon ganz anders erleben dürfen. Um so schöner ist es nach dem längeren Fußmarsch Flamingos entdeckt zu haben. Versteckt sind sie schwer zu erkennen und nur mit Hilfe meines Zoomobjektives können wir feststellen, dass es sich um sehr junge Vögel handeln muss.

S'Albufereta Natural Reserve

Info:    https://goo.gl/maps/vMPwjjh96qy

  • Über die Ma-2220 zu erreichen, auf der Carrer Bartolomé Esteban Murillo parken
  • Von dort zu den Aussichtspunkten laufen
Mallorca
S'Albufereta Natural Reserve

Noch ist diese Landschaft ein kleiner Geheimtipp, der passionierte Vogelliebhaber weiß natürlich schon lange über sie Bescheid. Das Naturschutzgebiet S'Albufereta befindet sich in der Bucht von Pollenca, zwischen Port de Pollenca und Alcudia. Es umfasst insgesamt rund 210 ha, bestehend aus Sumpf, Röhricht, Seen, Auwäldern, Tamarisken, Acker- und Weideland. Die Vielfalt der Landschaft innerhalb des Gebietes verleiht dem Naturschutzgebiet einen besonderen Charakter. Viele Vogelarten finden hier ihren Lebensraum. Wie andere mediterrane Feuchtgebiete ist s'Albufereta für Wasservögel während ihrer jährlichen Wanderungen von lebenswichtiger Bedeutung. Während der sommerlichen Trockenheit werden Feuchtgebiete wie s'Albufereta für viele Vögel zu Oasen. Die Verbindung mit dem Meer bedeutet, dass auch im Sommer einige Lagunen überflutet bleiben. Das sorgt in hohem Maße für das Fortbestehen des Lebens.

Wir parken unser Auto an der Carrer Bartolomé Esteban Murillo und laufen zum Aussichtspunkt. Oben angekommen, entdecken wir mehrere kleine Gruppen Flamingos die weit entfernt im Wasser nach Nahrung suchen.

S'Albufereta Natural Reserve
Plataforma des Grau
S'Albufereta Natural Reserve
Flamingos auf Mallorca
Flamingos im S'Albufereta Natural Reserve
Flamingos im S'Albufereta Natural Reserve
Flamingos im S'Albufereta Natural Reserve

Ein Besuch lohnt sich hier genauso wie in den zwei anderen Gebieten Mallorcas. Wer in Alcudia oder Pollenca unterwegs ist, sollte den kleinen Abstecher wahrnehmen. Es gibt bei aufmerksamer Suche eine Menge zu entdecken.

Flamingos sind wunderschöne Vögel. Sie in freier Natur beobachten zu können ist für mich ein Höhepunkt in diesem Urlaub.