Bryce Canyon National Park

An einem klaren Tag sind die Sichten im Bryce Canyon National Park oft mehr als 100 Meilen weit. Davon sind wir heute meilenweit entfernt und irgendwie stört das gar nicht. So ein paar dunkle Wolken am Horizont zeigen diese rote Felsen in einem schönem Kleid. Auch der Regen hinten am Horizont zeichnet sich beeindruckend in den Himmel. Wir sind zum wiederholten Mal zu Besuch bei diesen Kleckerburgen und es ist immer wieder schön. Jedesmal lernen wir den Canyon bei neuen Lichtbedingungen kennen, manchmal sehen wir in die gleißende weiße Farbe einzelner Hoodos, dann erscheinen sie beim nächsten Besuch in einer roserfarbenen Schattierung. Das vorwiegende Rot in diesem Canyon brennt zum Sonnenuntergang wie ein leuchtendes Feuerwerk. Am wunderschönsten gefällt mir der Canyon, wenn er von lilafarbenen Wolken eingehüllt wird. Der Bryce Canyon ist wieder ein Ort mit einer faszinierenden Stimmung und der Unfassbarkeit wunderschöner Naturerscheinungen.

Bryce canyon, Bryce Point
Bryce Canyon National Park

Der Bryce Canyon gehört zu einen der vielen Parks die einen Shuttle Service in der Zeit zwischen Mitte Mai und Mitte Oktober zum Schutz der Natur anbieten. Sie sind nicht verpflichtend und es besteht die Möglichkeit mit dem eigenen Auto den Park zu erkunden.

Der Bus fährt zu Stoßzeiten allen 10 bis 15 Minuten. Besonders in der Hochsaison kommt es zu längeren Wartezeiten bei der Parkplatzsuche. Für Wohnmobilfahrer sollte die Fahrt mit dem Shuttle die angenehmere Variante des Besuchs sein.

Auf dieser Karte finden wir eine Übersicht, wo der Bus auf der Strecke im Park hält:

 

Map  Bryce Amphitheater Region


Es gibt auf dem 18 Meilen ( one-way distance ) langen Scenic Drive 14 Aussichtspunkte. Für die Besichtigung dieser Points sollten gut 4 Stunden eingeplant werden. 

Bei der Besichtigung sollten folgende Points nicht ausgelassen werden:

 

Bryce Amphitheater

Sunrise Point

Sunset Point

Inspiration Point

Bryce Point

Bryce Canyon National Park

Diese berühmten Türme,  "Hoodoos" genannt, entstehen, wenn Eis und Regenwasser sich in den  Kalkstein wittern. 

Bryce Point
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park, Wall of Windows at Bryce Point
Bryce Canyon National Park, Bryce Point
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Thors Hammer
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Natural Bridge
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park
Bryce Canyon National Park

Der Bryce Canyon bietet eine breite Palette von Wanderungen, einfache Wanderungen entlang dem Rand der Schlucht bis zu anstrengenden Mehrtageswanderung zu den Hoodoos.

 

Der am meisten empfohlene Trail:

 

Queens/Navajo Combination Loop Sunset or Sunrise Point

Länge:                            4,6 km

Zeit:                                  2-3 Stunden reichen incl. ausreichendem Fotostopp

Höhenunterschied         183 m

Eine Kombination zwischen zwei Wanderungen die einen wunderbaren Einblick in diesen Park bietet.

 

Für einfache Wanderungen werden vor allem empfohlen:

 

Navajo Loop Trail

 

Länge:                             2,2 km

Höhenunterschied:        167 m 

Zeit:                                   2 Stunden

See Wall Street, Two Bridges und Thors Hammer on this short but steep trail. 

Sunset  to Sunrise

 

Länge:                              1,6 km

Zeit:                                    1 Stunde

Paved portion of Rim Trail, fairly level from Sunset Point to Sunrise Point

Mossy Cave Trail

 

Länge:                             1,5 km

Höhenunterschied:         91 m

Zeit.                                  1 Stunde

Eine leichte kleine Wanderung die vorbei an Hoodos und roten Felsen südlich zur Mossy Cave und nördlich zu einem natürlichen Wasserfall führt.

 

Bristlecone Loop

 

Länge:                             1,6 km

Höhenunterschied          59 m

Zeit:                                  1 Stunde

Der Bereich ist zugänglich von Rainbow Point am südlichen Ende des Parks, schlängelt sich durch den Wald. Auf dem Weg können die interessanten Bristlecone Pines bewundert werden. Eine sehr leichte Wanderung.

 

 

Queens Garden Trail

 

Länge:                               3km

Höhenunterschied:         98m

Zeit:                                  2 Stunden

Der Queens Garden Trail beginnt am Sunrise Point. Auf diesem Weg sind vor allem bizzazre und schöne Felsformationen zu bewundern.

Er führt 100 Meter in das Amphitheater hinein.

Wer es zeitlich einplanen kann, sollte sich eine kleine Wanderung im Park gönnen. Der beliebteste Wanderweg ist der Queens/Navajo Combination Loop Sunset or Sunrise Point. Wer es nicht schafft wird auch so von den bizzaren Formen des Bryce Canyon National Parks begeistert sein.

Für uns geht es nun weiter zum Zion National Park.

 

 

                                                                                zurück               weiter