Canyonlands NP - Needles District

 

Der Canyonlands NP teilt sich in drei Bereiche auf:

Island in the Sky im Norden

The Needles im Südosten

The Maze im Westen

 

Info

Map

Wanderkarte

 

The Needles hat seinen Namen von roten und weißen Felsspitzen, die diese Gegend prägen.

Am US Highway 191, 40 Meilen (60 km) südlich von Moab oder 14 Meilen (22 km) nördlich von Monticello entfernt liegt der Needles District Canyonlands.

Die Anfahrt zum südlichen Rand des Canyonlands NP zieht sich ewig hin. Die Tanknadel unseres Autos rutscht ein wenig in den roten Bereich. Wir sind uns nicht sicher  was uns an Strecke hier erwarten wird und verunsichert. Schließlich drehen wir Richtung Monticello um und tanken dort. Dumm gelaufen, blöder Umweg, aber was soll man machen? Ab jetzt wird immer nachgetankt, auch wenn es nicht unbedingt notwendig erscheint.

Anders als im Arches Nationalpark, wo viele Arches schnell und einfach zu erreichen sind, liegen sie im Needles District im Hinterland und sind nur mit Geländewagen oder über lange Wanderungen zu erreichen.

Für große Wanderungen ist es heute viel zu heiß. Auch wenn es auf den Bildern nicht ersichtlich ist, die Hitze drückt heftig.

Der Scenic Drive führt 7 Meilen ab dem Visitor Center bis zum Big Spring Canyon Overlook.

Es gibt vier kurze Wanderwege entlang der landschaftlich reizvollen Fahrt.

Trail Guides liegen im Besucherzentrum und an den Ausgangspunkten zur Verfügung.

 

Cave Spring Trail

Länge :  1 km

Start: Cave Spring Parkplatz

Zeit: 45 Minuten

Zwei hölzerne Leitern müssen bestiegen werden. Zu besichtigen ist ein historisches Cowboy Camp 

 

Pothole Point Trail

Trail Länge :  1 km Start:

Pothole Point parking area

Zeit: 40 Minuten 

"Schlaglöcher" die sich in Felsen eingewittert habe.

 

Roadside Ruin Trail

Länge: 0,5 km

Start: Roadside Ruin Parkplatz

Zeit: 20 Minuten

Trail bietet einen uralten Pueblo-Getreidespeicher.

 

Slickrock Trail

Länge:  4 km

Start: in der Nähe Big Spring Overlook

Zeit: 2 Stunden

Unebene Slickrock-Oberfläche, die zu verschiedenen Aussichtspunkten führt.

 

Needles District,  Canyonlands NP

Wir fahren den Scenic Drive ab.

Aus der südlichen Richtung Canyonlands erscheinen am Horizont die Needles. Trotz der etwas verschleierten  Sicht sind wir wieder beeindruckt von den Felsformationen. 

Needles District,  Canyonlands NP
Needles District,  Canyonlands NP
,
Needles District,  Canyonlands NP

Needles District - Big Spring Canyon

Needles District,  Canyonlands NP
,
Needles District,  Canyonlands NP
Needles District,  Canyonlands NP
Needles District,  Canyonlands NP
Needles District,  Canyonlands NP

Needles District - Pothole Point

Needles District,  Canyonlands NP
Pothole Point
Needles District,  Canyonlands NP
Pothole Point
Needles District,  Canyonlands NP
Needles District , Canyonlands NP
Pothole Point

Mit unserem Auto wagen wir es zum Trailhead am Elephant Hills einzufahren. Wir laufen den Wanderweg an und erkunden die schönen Formationen.

Hier beginnt übrigens auch die Wanderung zum Chesler Park .

Das bleibt für uns auf der Liste für kommende Wanderungen, heute ist es einfach zu heiß und zu spät.

Needles District  Canyonlands NP
Trailhead am Elephant Hill
Trailhead am Elephant Hill
Trailhead am Elephant Hill
Trailhead am Elephant Hill
Needles District,  Canyonlands NP
Needles District,  Canyonlands NP
Wooden Shoe Arch

Der Needles District ist sicherlich nicht der Ort für eine Ersttätertour. Zum ersten Einblick in den Park reicht es mit dem Auto die Points abzufahren. Wer rote Steine liebt wird diesen Teil Canyonlands als etwas Besonderes ansehen, der wandermäßig nur mit Mühe und ausreichender Kondition zu erleben ist. 

Für uns war das hier zum Appetit holen, irgendwann wenn das Wetter passt kommen wir wieder!

Zurück geht es nach Moab. Ein wenig umständlich für uns, denn in Monticello waren alle Motels ausgebucht.

                                                                              zurück                  weiter